KORRESPONDENZTRAINING

Geschäftskorrespondenz per Brief und E-Mail – kompetent, modern, erfolgreich

Ein großer Teil der Kommunikation im Beruf findet schriftlich statt. Insofern zählt Korrespondenz zu den grundlegenden Bestandteilen beruflichen Handelns, wobei heute vielerorts die E-Mail das zentrale Medium schriftlicher Kommunikation im Beruf darstellt.

Doch was macht die moderne Korrespondenz aus, wie schreibt man heute? Was sind adressatenorientierte Formulierungen? Wie gelingt es, auch negative Botschaften bestimmt, aber höflich zu vermitteln? Und welche Besonderheiten sollte man beim E-Mailen beachten?

Ziele

Im Korrespondenztraining reflektieren die Teilnehmenden das eigene Korrespondenzhandeln, sie lernen die Grundlagen zeitgemäßer Korrespondenz kennen und erfahren konkrete Möglichkeiten, das eigene Schreiben zu optimieren.

Nachgefragte Themen im Korrespondenztraining sind beispielsweise:

  • Grundlagen der Geschäftskorrespondenz: Kriterien und Ziele
  • Adressatenorientierung: Vom „Wir“ zum „Sie“
  • Prägnantes Formulieren: Auf den Punkt kommen
  • Schreiben ohne Floskeln: Alternativen zu verstaubten Wendungen
  • Anreden in Brief und E-Mail
  • Der aussagekräftige Betreff
  • Korrekte Schreibweisen nach DIN 5008 (Maße, Einheiten, Zahlen etc.)
  • „Schwierige“ Textsorten (z. B.: Ablehnungen, Absagen, Forderungen, Antworten auf Reklamationen und Beschwerden)
  • Besonderheiten der E-Mail-Kommunikation – do’s and don‘ts

In der konkreten inhaltlichen Gestaltung eines Korrespondenztrainings richte ich mich jeweils nach den branchen- oder themenspezifischen Wünschen und Bedürfnissen des Unternehmens, der Institution oder der Behörde.

So kann der Schwerpunkt eines Trainings beispielsweise für die Abteilung „Beschwerdemanagement“ eines Unternehmens in der Konzentration auf die schriftliche Beantwortung von Reklamationen und Beschwerden liegen, für Angestellte einer Behörde auf „bürgernaher Verwaltungssprache“, für einen Dienstleister auf „schriftlicher Kundenkommunikation“ und für ein Ingenieurbüro auf „schriftlicher Kommunikation mit Lieferfirmen, Projektbeteiligten, Auftraggebern oder Ausführenden auf der Baustelle“.

Arbeitsmaterial

Um den größtmöglichen Praxisbezug herzustellen, arbeite ich im Training mit authentischen und gegebenenfalls anonymisierten Brief- und E-Mail-Beispielen, soweit mir solche vom Auftraggeber oder den Teilnehmenden zur Verfügung gestellt werden können.

Vertraulichkeit

Sämtliche mündlichen und schriftlichen Inhalte des Korrespondenztrainings behandle ich selbstverständlich vertraulich.

Termine und Preise

Termine und Preise nach Vereinbarung auf der Grundlage eines von mir erstellten Angebotes.

Sind Sie interessiert?

Dann melden Sie sich gern zur Vereinbarung eines kostenfreien Vorgesprächs – per E-Mail an kontakt@schreibberatung-arnold.de oder telefonisch unter 030 42219628.